Ostern im Kindergarten

Am 4. März, dem letzten Tag vor Schulferien, feierten wir im Kindergarten Ostern.
Alles fing mit dem Osterfrühstück an. Die Tische waren voll von leckeren Schinken- und Käseschnitten, buntem Gemüsesalat unterschiedlicher Art, Quark mit Schnittlauch und Radieschen, gekochten Eiern und vielen anderen Leckereien. Natürlich gab es auch Süßes: Muffins, Karottenkuchen, Hefekuchen und noch mehr Kuchen. Vielen Dank an die lieben Eltern für all die Mühe beim Kochen und Backen, es hat den Kindern super geschmeckt J
Danach gab es eine Theatervorstellung, die von der Kindergartenleitung und Kindergartenlehrer vorbereitet und gespielt war. Es war eine lustige Ostergeschichte, in der ein Schaf, ein Hase und ein Küken sich auf Ostern vorbereiteten. Die Kinder schauten mit großem Interesse zu und lachten viel und laut.
In die Gruppenräume angekommen, stellten die Kinder fest, dass ihre Osterkörbchen, die sie mit aller Mühe gebastelt haben verschwunden sind! Aufgeregt machten sich alle auf die Suche – durch das ganze Kindergartengebäude, sogar im Büro. Die Körbchen waren aber nirgendwo zu finden. So machten sich alle auf den Weg in den Garten. Der Osterhase machte seine Arbeit richtig gut – im Gebüsch fanden die Kinder ihre Körbchen mit Schokoeiern gefüllt. Vielen Dank lieber Osterhase!