Kartoffelfest

KARTOFFELFEST

ist eine regelmäßig wiederkehrende Veranstaltung nach der Kartoffelernte, bei der neben der Geselligkeit der Kartoffelverzehr im Vordergrund steht.

Den Besuchern werden neben Beilagen Speisen auf Kartoffelbasis angeboten. Dies sind beispielsweise Kartoffelsalat Pellkartoffeln, Pommes frites und Reibekuchen. Bei größeren Festen gibt es auch ein musikalisches Rahmenprogramm, Fahrgeschäfte und Verkaufsstände, die andere landwirtschaftliche Erzeugnissen anbieten.

Das erste Kartoffelfest wurde in Schnepfenthal (Thüringen) am 9. Oktober 1789 gefeiert.

In Leipzig hatte es bis etwa 1830 ein Kartoffelfest gegeben, bei dem es 80 Gerichte, ausschließlich aus Kartoffeln, Kartoffelbrot „und Getränken, die alle aus entfuseltem Kartoffelbranntwein bereitet wurden.

Neuzeitliche Kartoffelfeste finden fast ausschließlich in ländlich geprägten Orten in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz statt.

Außerhalb vom deutschsprachigen Raum wird beispielsweise in Grotte di Castro (Italien) jeden August das Sagra della Patate (Kartoffelfest) und in Summersville (West Virginia) das Nicholas Country Potato Festival gefeiert





Nach Wikipedia